Menu
Berlin Escorts

Woher kommen die Escort Ladies bei Verve?

Immer wieder stellt sich für viele Kunden die Frage, woher die Frauen VerveBerlin eigentlich kommen. Ein Grund für uns, hierzu einmal einen genaueren Blick auf Berlin zu werfen. Prozentual sind vor allem jüngere Frauen im Escort Berlin vertreten. In der Gruppe von 22 – 30 Jahren lassen sich die meisten Girls finden. Aber auch unter 22 Jahren gibt es viele Damen, die im Escort tätig sind.

In der Regel bevorzugen Agenturen wir aber Frauen ab 21 Jahren, da zwischen dem 18. – 21. Lebensjahr der Gesetzgeber einige Punkte vorgesehen hat, die manchmal kritisch sein können. In den Medien ist zudem auch immer wieder gerne von einer Zwangsprostitution zu lesen. Was ist davon zu wirklich halten?

Escort Dame Ada Luise

Zwang im Escort Berlin?

Vorweggesagt, Zwangsprostitution ist ein Thema, das sich in den Medien gut verkaufen lässt. Zu finden ist diese Problematik aber in Deutschland kaum noch. Interessant ist hierzu, dass sich die Fälle in der Polizeistatistik fast überwiegend in privaten Bereichen abspielen. Also dann, wenn ein jemand aus der Familie die Frau gegenüber Verwandten oder Bekannten anbietet. Eine gewerbliche Zwangsprostitution auch beim Escort Berlin ist jedoch seit Jahren schon nicht mehr erkennbar. Ganz im Gegenteil. Im Jahre 2002 kam es zur Legalisierung bei der käuflichen Liebe. Die Frauen im Escort Berlin konnten fortan selbstständig und vollkommen freiwillig arbeiten. Zuhälter, wie wir sie noch aus guten alten Filmen kennen, lassen sich in Deutschland schon lange nicht mehr finden. Man könnte genauso gut von einem Märchen der Zwangsprostitution sprechen. Im Escort Berlin haben wir so etwas noch nie erkennen können. Das gilt übrigens auch mit einem Blick auf die anderen Städte.

Escort Dame Filippa Zita

Doch woher kommen nun die Frauen?

Auch das lässt sich einfach, aber gemischt beantworten. Immer mehr Studentinnen entscheiden sich dafür, im Bereich der käuflichen Liebe zu arbeiten. Auch Nischenbereiche, wie als Nacktmodel, werden in Berlin immer beliebter. Für junge Studenten in der Tat ein Weg, nicht nur um das Studium zu finanzieren, sondern auch um ein gutes Leben zu führen. Besonders lukrativ ist der Bereich dafür im Escort Berlin. Diese Tätigkeit fasst sich vor allem zeitlich gut in das Gefüge zum Studium ein. Tagsüber erfolgt der Gang zu Vorlesungen und an einigen Tagen in der Woche, zum Abend werden dann im Escort Berlin Kunden begleitet. Sex ist zwar ein Bestandteil im Geschäft, gehört aber nicht zwangsläufig immer dazu. Vielfach kann es auch einfach nur zu einer normalen Begleitung kommen. Doch nicht alle Frauen studieren im Escort Berlin. Einige kommen auch aus normalen Berufen. Von der Lehrerin, der Verkäuferin bis hin zur Polizistin lässt sich beinahe jeder Beruf bei den Frauen finden. Häufig findet die Begleitung im Escort Berlin gegen Abend oder in der Nacht statt. Also eine ideale Voraussetzung, um die Nebentätigkeit mit dem Hauptberuf zu verbinden.