Menu
Mehr als ein Sexabenteuer

Verlieben in eine Escort-Lady – geht das?

Natürlich geht und das passiert nicht selten. Nun gibt es aber einen Unterschied von verlieben und ein wenig schwärmen. Oft klingt das Escorterlebnis in den nächsten Tagen nach und wird oft mit einem Zustand des verliebt sein verwechselt.

Aber wir haben auch schon andere Geschichten erlebt. Die US-amerikanische Liebeskomödie “Pretty Woman” aus dem Jahr 1990 rührt selbst heute zahlreiche Zuschauer zu Tränen. Wobei die Handlung des Erfolgsstreifens von Garry Marshall zum Teil scharf kritisiert wurde. Absolut verlogen und unrealistisch hieß es sogar. Doch ganz ehrlich, Filme dürfen fern der Realität sein! Eventuell lag es am brisanten Thema der Romanze, was bei den Kritikern nicht so gut ankam.

Ein attraktiver Geschäftsmann namens Edward Lewis (gespielt von Richard Gere) verfährt sich in Hollywood und fragt ausgerechnet eine Prostituierte nach dem richtigen Weg. Vivian Ward (gespielt von Julia Roberts) lässt den Corporate Raider nicht hängen, steigt in seinen Wagen, um ihn persönlich den Weg ins Regent Beverly Wilshire Hotel zu zeigen. Dafür möchte sie natürlich Cash!Dort angekommen nimmt Lewis die sympathische Hure mit in seine Luxus Suite und beschließt anderentags, sie für eine Woche als Begleitdame zu engagieren. So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Die liebenswert verrückte Vivian sorgt in „Pretty Woman“ für Turbulenzen und verdreht den Männern mit ihrem natürlichen Charme den Kopf. Es kommt zu vielen schönen Momenten des Essorts und auch die sexuelle Berührungen kommen nicht zu kurz.

Escort Lady

Während eines Polo-Spiels bemerkt Edward Lewis plötzlich, dass er mehr für seine Begleitdame empfindet. Als Vivian im Gespräch mit einem anderen Mann vertieft ist, der sie eindeutig anhimmelt, keimt bei Edward die Eifersucht auf. Allerdings gesteht sich der erfolgreiche Geschäftsmann seine wahren Gefühle nicht ein. Er soll verliebt in eine Begleitlady sein? Unmöglich! So etwas passt nicht in die Welt eines erfolgreichen Geschäftsmanns, der der Welt seinen Willen aufzwingt und nicht umgekehrt.

Um es kurz zu machen: bei „Pretty Woman“ gibt es ein Happy End, wie es romantischer nicht sein kann. Bei Vivian und Edward sprühen die Funken und das ungleiche Paar findet endlich zueinander!

Kann der Funke zwischen einer Escortlady und ihrem Kunden auch im wahren Leben überspringen? An der Realität vorbei ist „Pretty Woman“ überhaupt nicht. Es kommt öfters vor, dass sich eine Begleitdame in einen ihrer Kunden verliebt oder ein Freier in eine Prostituierte.

Escort Callgirl Filippa

Eine unsere Escortladys verknallte sich beim ersten Escort Date in ihren neuen Kunden. Die Sympathie war auf beiden Seiten vom ersten Augenblick an da. Der Hamburger hatte geschäftlich in der Hauptstadt zu tun. Er suchte gezielt nach einer jungen Begleitdame in Berlin und entdeckte unsere Escortlady auf unserer Website, die ihm auf Anhieb gefiel. Es kam zum ersten Date und er verlängerte von 4 Stunden gleich beim ersten Mal auf ein Ouvernightdate. es gab von ihm ein super Feedback. Jedes Mal wenn der Geschäftsmann in Berlin buchte er sie wieder Die romantische Geschichte nahm ihren Lauf.Unterdessen ist das Paar, was einst eine erotische Geschäftsbeziehung verband, seit mehreren Jahren glücklich verheiratet.

Da sag mal einer, so etwas gibt es nur bei „Pretty Woman“!